Unser Dorf
Sturm Bianca befreit Hirsch Benni – ein zahmer Hirsch wird wieder wild

In der Nacht vom 27. Auf den 28. Februar 2020 ist durch das Sturmtief Bianca ein Baum auf den Zaun des Rotwildgeheges Ellbach in Mitteltal gestürzt. Diese Gelegenheit hat der Gehegehirsch Benni und einige Hirschkühe genutzt, um aus dem Gehege zu entkommen. Alle Versuche, ihn wieder ins Gehege zu locken oder einzufangen sind bisher gescheitert.

Inzwischen ist die gesetzliche Frist, während der entlaufenes Gehegewild vom Eigentümer eingefangen werden darf, verstrichen. Das bedeutet, dass der Hirsch Benni, der in letzter Zeit an verschiedenen Orten in Obertal zu sehen war, nun „Wild“ im Sinne des Jagd- und Wildtiermanagementgesetz Baden-Württemberg geworden ist. Momentan ist Schonzeit für Hirsche, weshalb weitere Versuche ihn einzufangen nicht unternommen werden.

Dies bedeutet nun erstens, dass der Hirsch Benni frei ist und frei bleibt und zweitens, dass die Gemeinde Baiersbronn als Gehegebetreiber im Laufe der nächsten Zeit Rotwild kaufen und ins Gehege Ellbach bringen wird.

In der kommenden Zeit ist es also gut möglich bei einem Spaziergang in Mitteltal und Obertal einem sehr zutraulichen Junghirsch zu begegnen. Dabei handelt es sich dann sehr wahrscheinlich um den entlaufenen Benni, der wohl noch einige Zeit brauchen wird, bis er sich an sein neues Leben in Freiheit gewöhnt hat und genauso scheu wird, wie seine wilden Artgenossen.

 

Schreibe einen Kommentar