Unser Dorf
Neue Azubis starten bei der Gemeinde Baiersbronn in die Lehre

Baiersbronn – Bürgermeister Michael Ruf begrüßt die neuen Auszubildenden bei der Gemeinde Baiersbronn. „Wir sind froh auch in diesem Jahr so viele motivierte junge Menschen bei uns willkommen zu heißen – sie sind unsere Zukunft“, freut sich Bürgermeister Michael Ruf. Die Gemeinde Baiersbronn bietet ein breites Spektrum an Ausbildungsmöglichkeiten. Das zeigen auch die diesjährigen Auszubildenden und Studierenden: Pia Voß – Auszubildende zur Verwaltungsfachangestellten, aktuell im Ordnungsamt Sachgebiet Soziales/Feuerwehr, Marko Sütö – Verwaltungspraktikant (Studium Bachelor of Arts – Public Management), aktuell im Hauptamt, Michael Schumbera – Auszubildender zum Fachangestellten für Bäderbetriebe, aktuell in den Freibädern (Gemeindewerke), Lilli Finkbeiner – Studentin DHBW Bachelor of Arts – BWL Destinations- und Kurortmanagement (Baiersbronn Touristik), Max Günter – Auszubildender zum Mediengestalter Bild und Ton (Baiersbronn Touristik).

Pia Voß (18) aus Schönmünzach hat Ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten zum 01. September begonnen. Die ersten Stationen die sie kennenlernt sind im Ordnungsamt im Bereich Soziales und Feuerwehr und in der Telefonzentrale. „Ich fühle mich sehr wohl und die Kollegen sind sehr nett“, schwärmt Pia Voß von ihren ersten Wochen bei der Gemeinde. Für die Zukunft freut sie sich die vielen Sachgebiete und Abteilungen in der Gemeindeverwaltung kennenzulernen.

Michael Schumbera (18) aus Pfalzgrafenweiler hat sich entschieden eine Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe zu absolvieren. Dafür hat er bereits im Vorfeld das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Silber gemeistert. Michael Schumbera hat im August seine Ausbildung begonnen. Seine erste Station war das Freibad in Obertal wo er als Badeaufsicht tätig war. Derzeit macht er mit seinen neuen Kollegen das Schwimmbad in Klosterreichenbach winterfest. In der kalten Jahreszeit wird er beim Kooperationspartner Panoramabad in Freudenstadt sein. „Mich reizt an dem Beruf besonders der Umgang mit den Menschen. Die freundliche Atmosphäre und das Arbeiten an der frischen Luft gefallen mir besonders gut“, sagt Michael Schumbera. Er freut sich in den verschiedenen Bädern eingesetzt zu werden und neue Eindrücke im Rathaus und beim DRK zu sammeln.

Max Günter (20) aus Mitteltal macht eine Ausbildung zum Mediengestalteter Bild und Ton. Max Günter macht jetzt sein Hobby zum Beruf. Er hat bereits mit 15 angefangen Videos selber zu produzieren. Max Günter hat schon im Jahr 2017 das Trail und Genusscamp für die Baiersbronn Touristik gefilmt und so seinen heutigen Arbeitgeber kennengelernt. Am Anfang seiner Ausbildung hat er sich mit der nötigen Software InDesign und Illustrator vertraut gemacht und gleich in seiner ersten Woche eine Landkarte von Baiersbronn designt. Auch während der Baiersbronn Classic war Max immer mit der Kamera dabei. „Ich möchte viele neue Dinge lernen, wie zum Beispiel die Gestaltung von Printerzeugnissen oder auch neue Möglichkeiten im Bewegtbildbereich,“ freut sich Max Günter. Um seine Ausbildung komplett zu machen, kooperiert die Baiersbronn Touristik mit dem Black Forest Collective in Freiburg um den Bereich Bild und Ton professionell abzudecken.

Wenn du dich auch für eine Ausbildung bei der Gemeinde Baiersbronn oder der Baiersbronn Touristik interessierst, bekommst du hier mehr Infos:

https://gemeinde-baiersbronn.de/index.shtml?gb_karriere

https://www.baiersbronn.de/de-de/stellen

Wir freuen uns auf dich!

Schreibe einen Kommentar